Sie sind hier: Startseite Archiv ZENTRALE ASPEKTE DER GEGENWÄRTIGEN ENTWICKLUNG DES POLITISCHEN EXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND UND EUROPA

ZENTRALE ASPEKTE DER GEGENWÄRTIGEN ENTWICKLUNG DES POLITISCHEN EXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND UND EUROPA

Am 25. September 2008 fand in Kooperation mit dem Dresdner Hannah-Arendt-Institut (HAIT) eine Tagung statt zum Thema

ZENTRALE ASPEKTE DER GEGENWÄRTIGEN ENTWICKLUNG DES POLITISCHEN EXTREMISMUS IN DEUTSCHLAND UND EUROPA

Im Eröffnungsvortrag analysierte Uwe Backes (HAIT Dresden) die Intellektualisierungsbestrebungen des deutschen Rechtsextremismus im Umfeld der NPD. Lukáš Novotný (Universität Prag) untersuchte die Ursachen parteipolitischer Erfolge extremistischer Parteien in Mittel- und Osteuropa am Beispiel von Tschechien und der Slowakei. Adrienne Krappidel (Universität Halle) widmete sich in ihrem Vortrag den bislang kaum erforschten rechtsextremen Wählergruppen in Deutschland.

Viola Neu (Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin) beschäftigte sich mit der Frage, wie sich ein komplexes Phänomen wie politischer Extremismus im Bereich der Einstellungen messen lässt und stellte die Ergebnisse einer Studie vor, in der auf der Grundlage einer positiven Definition des Extremismus (Absolutheitsanspruch, Dogmatismus, Fanatismus/Aktivismus, Utopismus/kategorischer Utopieverzicht, Freund-Feind-Stereotype und Verschwörungstheorien) die Einstellungen in der deutschen Bevölkerung untersucht wurden.

Udo Baron (FU Berlin) legte in seinem Vortrag zum Extremismus in der Globalisierungskritik dar, dass die kapitalismuskritischen Einstellungen und die Heterogenität bei der Anti-Globalisierungsbewegung im Allgemeinen und bei der bedeutendsten Protestgruppierung Attac im Konkreten Anknüpfungspunkte für den Linksextremismus böten.

Steffen Kailitz (HAIT Dresden) setzte sich in seinem abschließenden Vortrag mit der Programmatik der NPD auseinander und interpretierte mit Blick auf die Konsequenzen der Umsetzung der Programmatik das NPD-Programm als Plan für ein in sich geschlossenes, umfassendes Vertreibungs- und Nationalisierungsprojekt.

Artikelaktionen